GEMEINSAM SICHER

Verkehrssicherheit im Winter

Im Winter kann eine nasse Straße schnell zum Eisplateau werden. Erhöhte Aufmerksamkeit ist notwendig! Tipps dafür finden sie hier.

Sicherheitstipp: Verkehrssicherheit im Winter

Gemeinsam gegen Dämmerungseinbrüche

Wenn die Tage kürzer werden und die Dunkelheit füher hereinbricht steigt auch die Gefahr von Einbrüchen. Informationen wie Sie sich gegen Dämmungseinbrüche schützen können finden Sie hier.

Gemeinsam gegen Dämmerungseinbrüche

Sichere Obsternte

In den heimischen Obstgärten herrscht wieder Hochbetrieb – die Obsternte steht auf dem Programm. Doch Vorsicht: morsche Äste, geflickte Sprossenleitern und mangelhaftes Schuhwerk können leicht zu Unfällen führen.

Sicherheitstipp: Sichere Obsternte

Verhalten bei Gewitter

Es gibt leider keine absolut verlässliche Methode, den Beginn und die Dauer der Gefährdung festzustellen. Wenn zwischen Blitz und Donner jedoch weniger als 10 Sekunden vergehen, ist das Gewitter gefährlich nahe. Hier finden Sie Tipps, was in diesem Fall zu beachten ist.

Sicherheitstipp: Verhalten bei Gewitter

Betrügerische Fassadenreiniger

Jemand klopft an Ihre Haustür und offeriert Ihnen ein besonders günstiges Angebot zur Reinigung Ihrer in die Jahre gekommenen Hausfassade. Hier finden Sie Tipps, wie Sie diesen Betrug abwenden können.

Polizei Kriminalprävention – Betrügerische Fassadenreiniger

Sicher in den Urlaub

Sicherheitstipp „Sicher in den Urlaub“

Vom Burgenländischen Zivilschutzverband erhalten Sie einige wichtige Ratschläge und Sicherheitstipps zum Thema „Sicher in den Urlaub“ damit während des Urlaubes alles glatt geht und alle Familienmitglieder wohlbehalten zurückkehren.

 

Fahrradsicherung – vor allem in Wohnhausanlagen

Ein geschickter Dieb braucht nur wenige Sekunden und schon ist Ihr Fahrrad gestohlen! Hier finden Sie Tipps zur Fahrradsicherung.

Strahlenalarm – Was tun?

Corona-Virus

Aufgrund der Aktualität der Thematik rund um das SARS-CoV-2 / COVID-2019 (Corona-Virus) übermittelt das Amt der burgenländischen Landesregierung die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus. https://www.burgenland.at/themen/gesundheit/coronavirus/

Coronavirus – Keine Panik!

Sicherheitstipp Coronarivus

Der Burgenländische Zivilschutzverband gibt in seiner Presseaussendung Tipps zum Coronavirus und empfiehlt Maßnahmen wie bei der saisonalen Grippe.

Chemie im Haushalt

Sicherheitstipp Chemie im Haushalt

Ein Haushalt ohne Chemikalien ist fast nicht denkbar. In Küche, Bad, Keller und Garage trifft man auf unzählige Putz-, Reinigungs- und Poliermittel, Klebstoffe, Farben, Lacke, Anstriche, Pflanzenschutz-, Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmittel. Das Angebot wächst ständig. Hier erhalten Sie Tipps, was beim Umgang mit chemischen Produkten im Haushalt unbedingt zu beachten ist.

Sicherheitstipp: 112 – EURONOTRUF

Ob Feuer, Überfall oder Unfall – in einer Notsituation stehen die Notrufnummern 112, 122, 133 oder 144 zur Verfügung. Aber auch im Bereich der Notrufübermittlung bieten technische und gesellschaftliche Veränderungen zusätzliche Möglichkeiten:
· das Handy – fast überall das wichtigste Instrument zur Notrufübermittlung
· der Euro-Notruf 112 steht in allen Notsituation zur Verfügung
– Verbindung zur nächsten Einsatzstelle in Österreich sowie in jedem EU-Land
Notruf vom Handy:
– Der Euro-Notruf 112 hat immer höchste Priorität! Der Euro-Notruf 112 wird von den Mobilfunkanbietern sofort erkannt und mit höchster Priorität behandelt.
– Der Euro-Notruf 112 sucht sich das stärkste Netz.
– Der Euro-Notruf 112 funktioniert von jedem Handy.
– Der Euro-Notruf 112 funktioniert ohne PIN-Code. Eintippen des Euro-Notruf 112 statt des PIN-Codes bringt den Vorteil, dass sich das Mobiltelefon automatisch das stärkste Netz sucht.
– Der Euro-Notruf 112 funktioniert auch ohne SIM-Karte. Das Mobiltelefon muss nur eingeschaltet werden, um den Euro-Notruf 112 zu wählen.
– Der Euro-Notruf 112 ist kostenlos, er kann in allen Ländern der europäischen Union auch ohne Guthaben abgesetzt werden. Sehen Sie dazu in der Gebrauchsanweisung Ihres Mobiltelefons nach. Ein kurzer Blick in die Anleitung kann im entscheidenden Moment Leben retten. Und – vergessen Sie nicht, den Akku aufzuladen!
Zivilschutzverband Burgenland.
Eisenstadt, im Jänner 2020

GEMEINSAM SICHER in Pamhagen

Sicherheit gehört zu den wichtigsten Grundbedürfnissen der Menschen und ist Bestandteil ihrer ganz persönlichen Lebensqualität. Der Kriminalprävention kommt dabei vor allem die Aufgabe zu, die Bürger über Möglichkeiten des Selbstschutzes aufzuklären. Denn jeder Bürger kann aktiv zu seiner eigenen Sicherheit beitragen. Sollten Sie in Sachen Sicherheit ein Anliegen haben wenden Sie sich jederzeit an die Polizeiinspektion Pamhagen – 059133-1147 – oder an einen Sicherheitsgemeinderat oder -partner. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Aus gegebenen Anlass – ENKEL – NEFFEN – TRICK

In letzter Zeit gab es wieder vermehrte Trickanrufe. „Kennst du mich nicht mehr?“ oder „Rate mal wer dich anruft“ sind die häufigsten Floskeln mit denen der sogenannte „Neffentrick“ beginnt. Alleinstehende und ältere Menschen sind dafür ein begehrtes Ziel. In einem Telefonat geben sich die Betrüger als nahe Verwandte (Enkel, Neffen) aus, schildern von einer finanziellen Notlage und bitten darum, kurzfristig Geld ausleihen zu können. Nicht selten kommt es vor, dass bei derartigen Taten die Opfer ihre gesamten Ersparnisse verlieren. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Gefahr durch Adventkranz- und Christbaumbrände

Vom Advent bis in den Jänner hinein haben Österreichs Feuerwehren Hochbetrieb. Beträchtliche Sachschäden, Verletzungen und sogar Tote sind die Folge. Der Grund: In der trockenen Innenraumluft wird das ursprünglich saftige Grün von Adventkränzen und Christbäumen rasch trocken. Eine heruntergebrannte Kerze, ein zu knapp baumelnder Christbaumschmuck, ein zu tief hängender Zweig – bereits dürre Nadeln und dürres Holz fangen Feuer und mit einem trockenen Krachen explodiert förmlich der ganze Baum. Nähere Informationen erhalten Sie unter Sicherheitstipp Adventkranz- und Christbaumbrände.

Lithiumbatterien und Akkus

Lithiumbatterien und Akkus sind in fast allen Bereichen anzutreffen. Sie befinden sich in beinahe allen Alltags- und Haushaltsgeräten. Sie können wie normale Gerätebatterien oder Knopfzellen aussehen. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Batterien liegen vor allem in der höheren Energiedichte und der geringeren Selbstentladung. Die Lithiumbatterien erfordern einen sehr sorgfältigen Umgang da sie hohe Gefahrenpotenziale bergen. Nähere Informationen erhalten Sie unter Sicherheitstipp Lithiumbatterien und Akkus.

Gefahr durch Wildwechsel

Die Tage werden kürzer, es bestehen widrige Witterungsverhältnisse und schlechte Sicht, dadurch steigt die Gefahr von Verkehrsunfällen mit Wildtieren. Der Bgld. Zivilschutzverband gibt Tipps, um Kollisionen mit Wildtieren zu vermeiden.

Sicherer Schulweg

Anlässlich des Schulanfangs gibt der Burgenländische Zivilschutzverband Tipps, wie Unfälle vermieden werden können.

Sicheres Baden

Trickdiebstahl

Trickdiebe kommen getarnt in den verschiedensten Masken. Sie sind sehr freundlich und hilfsbereit, wirken vertrauenserweckend und nützen ihre Opfer skrupellos aus. Fast immer ist Trickdiebstahl an der Haustüre feststellbar und hätte durch mehr Vorsicht und weniger Gutgläubigkeit verhindert werden können. Tipps der Kriminalprävention Burgenland finden Sie in der Kundmachung.

Vorsicht vor ungebetenen Gästen

Einschleichdiebe und Hausbetrüger sind mit allen Wassern gewaschen. Sie sind freundlich, wirken vertrauenserweckend und nützen die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer skrupellos aus. Tipps des Zivilschutzverbandes finden Sie in der Kundmachung.

Cybercrime News

In der Weihnachtszeit sind alle eifrig auf der Suche nach Geschenken für ihre Lieben. Der Onlinekauf nimmt immer mehr zu. Hier sollten Sie einige Dinge berücksichtigen. Informationen dazu finden Sie in der Kundmachung.

Tipps zur Verhinderung von Dämmerungseinbrüchen

Mit Beginn der kalten Jahreszeit und der frühen Dunkelheit steigen die Dämmerungseinbrüche. Die Polizei ist gerüstet und geht verstärkt dagegen vor. Aber auch Sie können etwas dazu beitragen. Machen Sie sich fit und helfen Sie mit. Nähere Informationen finden Sie in der Kundmachung.

Neue Sicherungsmöglichkeiten gegen Fahrraddiebstähle

Gemeinsam mit der Landessicherheitszentrale Burgenland wurde ein Konzept erarbeitet, bei dem sich Fahrradbesitzer online registrieren können und danach per Post einen schwer wieder ablösbaren Aufkleber erhalten, den sie an gut sichtbarer Stelle am Fahrradrahmen anbringen können. Nähere Informationen finden Sie in der Kundmachung.

 

Information zur Verwendung von Pyrotechnischen Gegenständen

In Österreich unterliegen Pyrotechnische Gegenstände dem Pyrotechnikgesetz. Die Kundmachung enthält Informationen zum Kauf und zur Verwendung von solchen Gegenständen.